smartlab startet neues IT-System LISY 2 von ladenetz.de

Der Stadtwerke-Verbund ladenetz.de, eine Initiative der smartlab Innovationsgesellschaft mbH, bietet ein deutschlandweites Netz von Ladesäulen mit einheitlichem Zugang auf Basis eines zentralen IT-Systems. Nach einer umfangreichen Weiterentwicklung des Systems wurde nun zur E-world auf die neue Version LISY 2 umgestellt.

Das Ladestationsinformationssystem, kurz LISY, ist das zentrale IT-System des Stadtwerke-Verbundes ladenetz.de, das alle Ladesäulen der Partner miteinander vernetzt. Gemeinsam mit dem IT-Dienstleister regio iT GmbH aus Aachen hat die smartlab, die hinter der Initiative ladenetz.de steht, das System entscheidend weiterentwickelt. „Neben großen Leistungssteigerungen und einer hohen Benutzerfreundlichkeit beinhaltet das System neue Anwendungen, wie zum Beispiel ein Abrechnungsmanagement“, freut sich Dr. Mark Steffen Walcher, Geschäftsführer der smartlab, über die Vorteile des neuen Systems, „Zusätzlich kann das System jetzt sogar auch an Dritte verkauft und zum Management derer Ladesysteme genutzt werden.“ Daneben profitieren von den neuen Funktionen insbesondere die Stadtwerke-Partner von ladenetz.de. Diese können ihre Ladesäulen sowie die Zugangsdaten ihrer Kunden über das System verwalten und so die Aktivitäten im Bereich Elektromobilität steuern.

„Das System ermöglicht einen einfachen und umfänglichen Betrieb von Ladesäulen“, erklärt Florian Robben, Leiter Produkte bei der smartlab sowie Projektverantwortlicher für LISY 2, „egal, ob der Betreiber eine einzige Ladesäule oder gleich ein ganzes Netz von Ladesäulen verwalten will.“ Zukünftig bietet die smartlab das IT-System auch als Lizenz an. So können sowohl Einzelbetriebe als auch Betreiber von großen Infrastrukturnetzen das IT-System zum Management ihrer Säulen nutzen.

Auch Elektromobilisten profitieren von dem neuen System. LISY 2 vereinfacht den Datenaustausch mit Roaming-Partnern über eine Anbindung an e-clearing.net und bringt so einen schnelleren Zugang zu den Säulen der Partner. Zudem können die Detailinformationen zu den Ladestationen der Stadtwerke-Partner in der lademap unter www.ladenetz.de ergänzt werden. Die Informationen werden in Echtzeit übertragen und bringen so mehr Sicherheit für das Finden der passenden Ladestation und die Planung des Ladevorgangs. Das Produkt „laderechnung“ ermöglicht den Stadtwerken von ladenetz.de, die Ladevorgänge Ihrer Kunden zukünftig einfach abzurechnen, indem über ein Portal Rechnungen in digitaler Form versendet werden.

Die smartlab informiert auf der diesjährigen E-world energy & water in der Halle 3 am Stand 370 über das neue System und präsentiert gleichzeitig neue Produkte, die durch das neue System entwickelt werden konnten.

Die smartlab Innovationsgesellschaft und ladenetz.de
Die smartlab Innovationsgesellschaft mbH, ein Unternehmen der Stadtwerke Aachen, Duisburg und Osnabrück, entwickelt innovative Dienstleistungen, Produkte und Konzepte für Elektromobilität. Sie steht hinter dem Partner-Netzwerk ladenetz.de, einem Verbund von Stadtwerken, die deutschlandweit Ladeinfrastruktur für Elektroautos aufbauen und vernetzen. Insbesondere die Nutzerfreundlichkeit der Mobilitätskonzepte steht dabei im Fokus.

Lokale Energieversorger können ladenetz.de beitreten und auf diese Weise Teil eines deutschlandweiten Netzwerks mit derzeit rund 55 Stadtwerke-Partnern werden, das seinen Kunden grenzenlose Elektromobilität bietet. Grenzenlose Mobilität bedeutet eine einfache Nutzung sämtlicher Ladestationen von ladenetz.de mit aktuell über 500 angeschlossenen Ladepunkten auf Basis eines zentralen IT-Systems, dem Ladestationsinformationssystem LISY 2. Hinzu kommen über 7 000 weitere Ladepunkte, die durch Roaming-Abkommen auf nationaler sowie internationaler Ebene den Kunden der Stadtwerke-Partner zur Verfügung stehen.

Die smartlab bietet mit ladenetz.de drei zentrale Leistungen: Innovative Produkte ermöglichen ein ganzheitliches Elektromobilitätsangebot. Mit ihrem Ladestationsinformationssystem stellt sie die Software zur Administration und Betreuung der Ladeinfrastruktur bereit. Und sie bietet eine europaweite Vernetzung mit den relevanten Akteuren der Elektromobilität über die Roaming-Plattform e-clearing.net.