Wer steht hinter ladenetz.de?

Logo_smartlab_RGB_1800px

Ideen teilen, Kräfte bündeln, die Zukunft erfahren: Die smartlab Innovationsgesellschaft mbH, ein Unternehmen der Stadtwerke Aachen, Duisburg und Osnabrück, bringt mit ihrer Initiative ladenetz.de grünen Strom auf die Straße. „ladenetz.de – erfahre die Zukunft“ ist eine Kooperation von Stadtwerken zur Einführung, Weiterentwicklung und Förderung von Elektromobilität.

Lokale Energieversorger können ladenetz.de als Partner beitreten und auf diese Weise unkompliziert, kostengünstig und zukunftsorientiert in das Geschäftsfeld Elektromobilität einsteigen. Die smartlab bietet mit ihrer Initiative ladenetz.de drei zentrale Leistungen an: Sie vermittelt Lösungen für Ladesysteme im öffentlichen, halb-öffentlichen und privaten Raum. Sie stellt mit ihrem Ladestationsinformationssystem die Software zur Administration und Betreuung der Ladeinfrastruktur bereit. Und sie bietet ein lebendiges Netzwerk, in dem Experten- und Praxiswissen in Form von Beratung, Schulungen und Veranstaltungen ausgetauscht wird.

Einen besonderen Fokus legt die smartlab auf aktuelle Entwicklungen: In bundesgeförderten Forschungsprojekten erprobt sie innovative Mobilitätslösungen. Partnerstadtwerke greifen beim Einstieg in die Elektromobilität und dessen Ausbau auf Praxiserfahrungen zurück und profitieren vom Know-how des gesamten Netzwerks.

Wer gehört zu ladenetz.de?

Bereits 68 Stadtwerke haben sich der Dachmarke ladenetz.de angeschlossen. ladenetz.de bietet eine einfache und kundenfreundliche Nutzung sämtlicher Ladestationen der Partner-Stadtwerke auf Basis einer gemeinsamen IT-Lösung. Egal, wo Stadtwerke-Kunden ihr Elektrofahrzeug mit Strom versorgen: Ansprechpartner und Stromlieferant bleibt das Heimat-Stadtwerk.

Ahrtal-Werke GmbH, Allgäuer Überlandwerk GmbH (AÜW), Eisenacher Versorgungs- Betriebe GmbH, Elektrizitätsgenossenschaft Hasbergen eG, Energie- und Wasserversorgung Rheine GmbH, Energie Waldeck-Frankenberg GmbH, Energieversorgung Sehnde GmbH, Energieversorgung Sylt GmbH, enewa – Energie + Wasser Wachtberg, ENTEGA Energie GmbH, enwor – energie & wasser vor ort GmbH, erdgas schwaben gmbh, Gemeindewerke Stockelsdorf GmbH, GGEW – Gruppen-Gas- und Elektrizitaetswerk Bergstrasse Aktiengesellschaft, Kommunalunternehmen Stadtwerke Pfaffenhofen a. d. Ilm, nvb Nordhorner Versorgungsbetriebe GmbH, KBG Kraftstrom-Bezugsgenossenschaft Homberg eG (SUN), Siegener Versorgungsbetriebe GmbH, Städtische Werke Aktiengesellschaft – Kassel (SUN), Städtisches Kommunalunternehmen Baiersdorf, Stadtwerke Augsburg Holding GmbH, Stadtwerke Bad Säckingen GmbH, Stadtwerke Bad Sooden-Allendorf (SUN), Stadtwerke Bietigheim-Bissingen GmbH, Stadtwerke Brühl GmbH, Stadtwerke Duisburg AG, Stadtwerke Eisenberg Energie GmbH, Stadtwerke Emsdetten GmbH, Stadtwerke Energie Jena-Pößneck GmbH, Stadtwerke Eschwege GmbH (SUN), Stadtwerke EVB Huntetal GmbH, Stadtwerke Filderstadt, Stadtwerke Fürstenfeldbruck GmbH, Stadtwerke Georgsmarienhütte GmbH, Stadtwerke Greven GmbH, Stadtwerke Heidelberg GmbH, Stadtwerke Ilmenau GmbH, Stadtwerke Ingolstadt, Stadtwerke Jülich GmbH, Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim GmbH, Stadtwerke Menden GmbH, Stadtwerke Metzingen, Stadtwerke München GmbH, Stadtwerke Neuwied GmbH, Stadtwerke Nürtingen GmbH, Stadtwerke Osnabrück AG, Stadtwerke Rosenheim GmbH & Co. KG, Stadtwerke Rösrath AöR, Stadtwerke Schwäbisch Gmünd GmbH, Stadtwerke Springe GmbH, Stadtwerke Steinfurt GmbH, Stadtwerke Troisdorf GmbH, Stadtwerke Waldkirch GmbH, Stadtwerke Waldshut-Tiengen GmbH, Stadtwerke Weilheim i.OB Kommunalunternehmen, Stadtwerke Weimar Stadtversorgungs-GmbH, Stadtwerke Weinstadt, Stadtwerke Wesel GmbH, Stadtwerke Witzenhausen GmbH (SUN), Stadtwerke Wolfhagen GmbH (SUN), STAWAG (Stadtwerke Aachen AG), SWE Stadtwerke Erfurt GmbH, SWT Stadtwerke Trier Versorgungs-GmbH, Technische Werke Schussental GmbH & Co. KG (TWS), Teutoburger Energie Netzwerk eG (TEN eG), Unterfränkische Überlandzentrale Lülsfeld eG, Vereinigte Stadtwerke GmbH, WSW Energie & Wasser AG (Wuppertal)