Frequently Asked Questions (FAQ)

Liebe ladenetz.de - Kunden und Interessierte,

haben Sie Probleme Ihr Elektroauto zu laden?

Bitte beachten Sie, dass wir als Backend Anbieter lediglich die Software der Ladesäulen bereitstellen. Für technische Probleme vor Ort wenden Sie sich bitte an unseren jeweiligen Partner.

Haben Sie Fragen rund um die ladenetz.de Welt?

Hier bekommen Sie Anworten auf häufig gestellte Fragen rund um unsere ladenetz.de Produkte und unseren ladenetz.de Verbund. Übersichtlich aufgelistet finden Sie die nötigen Informationen, um ebenfalls elektrisiert durchzustarten.

Viele Grüße

Ihr ladenetz.de Team


Allgemeine Fragen

Wie erhalte ich Zugang zu den Ladestationen des ladenetz.de Verbundes?

Sie haben verschiedene Möglichkeiten auf die Ladestationen des ladenetz.de Verbundes zuzugreifen.

  1. Wenn Sie eine Ladekarte des ladenetz.de Verbundes besitzen, halten Sie diese an die Ladesäule und schon haben Sie Zugang.
  2. Das Gleiche gilt, wenn Sie im Besitz einer Ladekarte unserer externen Roaming-Partner sind. Ob eine Station von einem unserer Roaming-Partner betrieben wird, können Sie der lademap entnehmen. Gekennzeichnet sind diese durch das Rauten Symbol.
  3. Wenn Sie keine gültige RFID-Karte oder -Chip/-Coin besitzen, können Sie zudem auch über unsere ladeapp und lademap die gewünschte Station auswählen und ohne Registrierung Ihren Ladevorgang freischalten.
Kann ich auch mit einer Zugangskarte von Anbietern, die nicht Teil des ladenetz.de Verbundes sind, an ladenetz.de-Ladesäulen laden?

Ja, durch unsere weitreichenden Roaming Verträge mit vielen Ladestationsanbietern, haben wir bereits ein großes Netz an Lademöglichkeiten für unsere Kunden etabliert. Auf unserer lademap erhalten Sie schnell einen Überblick über alle verfügbaren Ladestationen. Die jeweiligen Konditionen und Zugangsmöglichkeiten Ihrer Karte hängen von den Vertragsbedingungen bei Ihrem Anbieter ab. Wenden Sie sich daher bitte direkt an Ihren Kartenausgeber.

An wen kann ich mich wenden, wenn eine Ladesäule des ladenetz.de-Verbundes nicht funktionsfähig ist?

Auf den Ladesäulen des ladenetz.de-Verbundes ist die Telefonnummer einer Servicehotline des jeweiligen Betreibers aufgedruckt. Dieser ist für die Wartung der Ladesäule zuständig. Bitte haben Sie verständnis, dass wir als IT-Dienstleister nicht deutschlandweit Techniker vor Ort haben können. Bevor Sie dem Störmeldedienst den Defekt melden, bitten wir Sie, den Ladevorgang am zweiten Ladepunkt erneut zu versuchen. Es besteht die Möglichkeit, dass nur ein Ladepunkt eine Beschädigung aufweist. Melden Sie den Vorfall in jedem Fall bei der Servicehotline des jeweiligen Betreibers und geben Sie die Ladepunktnummer des betroffenen Ladepunkts durch, damit Ihnen schnellstmöglich geholfen werden und der Status der Ladesäule akualisiert werden kann.

Lädt mein Auto an den Ladesäulen Grünstrom?

Nur mit regenerativ erzeugtem Strom kann ein Elektroauto all seine Vorteile voll ausspielen! Die genaue Zusammensetzung des Strom-Mixes erfahren Sie bei dem Partner, der die jeweilige Ladesäule betreibt.

Mit welcher Leistung kann ich an den Säulen laden?

Die Leistung der Ladesäulen ist von Säule zu Säule unterschiedlich, sie kann außerdem variieren. In der lademap und ladeapp können Sie Details zu der gewünschten Ladestation abrufen. Die Ladeleistung ist darüber hinaus abhängig von dem Fahrzeugmodell, dem Ladekabel und ob mehrere E-Autos gleichzeitig geladen werden. In dem letzten Fall wird die maximale Verfügbare Leistung aufgeteilt und führt somit zu längeren Ladezeiten.

Was kann ich tun, damit mein Heimat-Stadtwerk eine ladenetz.de-Ladesäule aufstellt?

Kommen Sie auf uns zu, wir sprechen Ihr Heimatstadtwerk gemeinsam an! Kontaktieren Sie uns gerne hier.


Informationen zu der Ladekarte/-chip

Wo kann ich mit der Ladekarte/-chip laden?

Mit der Ladekarte/-chip können Sie an allen Ladestationen des ladenetz.de Verbundes laden. Darüber hinaus bestehen Roaming-Kooperationen mit weiteren Ladeinfrastrukturanbietern. So können die Partner ihren Kunden den Zugang zu öffentlichen Ladepunkten anderer Ladesäulenbetreiber anbieten. Bitte informieren Sie sich direkt bei Ihrem Anbieter, welche Ladeinfrastrukturnetze Sie mit Ihrer Ladekarte nutzen können. Oder schauen Sie einfach in unsere lademap

Wo kann man eine Ladekarte/-chip bestellen?

Die Ladekarte/-chip können Sie bei unseren Stadtwerke- oder Business-Partnern erwerben. Dazu navigieren Sie einfach in Ihr Postleitzahlengebiet unter Partner, um den passenden Anbieter in Ihrer Nähe zu finden.Wenn Sie bereits eine Zugangskarte/-chip für Ladesäulen haben, fragen Sie bei Ihrem Anbieter nach, ob dieser einen Roaming-Vertrag mit ladenetz.de hat oder schauen Sie hier.

Was kostet das Laden mit der Ladekarte/-chip?

Die jeweiligen Konditionen für das Laden mit einer Ladekarte/-chip legt jeder unserer Partner für seine Kunden selbst fest. Bitte wenden Sie sich daher an den Partner von dem Sie die Ladekarte/-chip erhalten haben, um den jeweiligen Tarif zu erfahren.

Wie starte ich den Ladevorgang bei Benutzung der Ladekarte/-chip?
  1. Stecken Sie das Ladekabel zunächst in Ihr Fahrzeug.
  2. Stecken Sie dann das Ladekabel in die Ladesäule. Wenn der Ladepunkt erst entriegelt werden muss, tun Sie dies, indem Sie Ihre Ladekarte/-chip vor das Lesegerät der Säule halten.
  3. Falls Sie die Ladesäule nicht entriegeln mussten, halten Sie nun die Ladekarte/-chip vor das Lesegerät.
  4. Der Ladevorgang wird automatisch gestartet.
Wie beende ich den Ladevorgang bei Benutzung der Ladekarte/-chip?

Der Ladevorgang wird beendet, wenn Sie die Ladekarte/-chip erneut vor das Lesegerät der Ladesäule halten. Um Diebstahl und Vandalismus vorzubeugen, kann auch dann erst das Ladekabel aus der Säule gezogen werden. Alternativ können Sie den Ladevorgang auch beenden, indem Sie das Kabel am Fahrzeug herausziehen.

An wen kann ich mich wenden, wenn der Ladevorgang nicht funktioniert?

Auf den Ladesäulen des ladenetz.de-Verbundes ist die Telefonnummer einer Servicehotline des jeweiligen Betreibers aufgedruckt. Dieser ist für die Wartung der Ladesäule zuständig. Bitte haben Sie verständnis, dass wir als IT-Dienstleister nicht deutschlandweit Techniker vor Ort haben können. Bevor Sie dem Störmeldedienst den Defekt melden, bitten wir Sie, den Ladevorgang am zweiten Ladepunkt erneut zu versuchen. Es besteht die Möglichkeit, dass nur ein Ladepunkt eine Beschädigung aufweist. Melden Sie den Vorfall in jedem Fall bei der Servicehotline des jeweiligen Betreibers und geben Sie die Ladepunktnummer des betroffenen Ladepunkts durch, damit Ihnen schnellstmöglich geholfen werden und der Status der Ladesäule aktualisiert werden kann.


Informationen zu unserer ladeapp

Was ist die ladeapp?

Mit der ladeapp können Sie sich sowohl einen Überblick über die verfügbaren Ladestationen in Ihrer Nähe machen, als auch einen Ladevorgang ohne Ladekarte oder Registrierung starten. Sie brauchen dafür lediglich eine Kreditkarte. Eine ausführliche Anleitung, wie Sie in der App navigieren, Ladevorgänge starten und weitere Antworten auf häufige gestellte Fragen rund um die ladeapp finden sie hier als Download:

Was kostet das Laden mit der ladeapp?

Der Tarif für das Ad-hoc Laden mit der ladeapp legt jeder unserer Partner selber fest. Der jeweilige Tarif wird Ihnen vor dem Start eines Ladevorgangs in der App angezeigt.

Wie registriere ich mich in der ladeapp?

In der ladeapp ist keine Registrierung nötig, da diese einen barrierefreien Zugang für alle Ad-hoc-Kunden, die keine Ladekarte/-chip von ladenetz.de besitzen, ermöglicht.

Wie kann ich mit der ladeapp bezahlen?

Sie können in der ladeapp per Kreditkarte zahlen. Hierzu folgen Sie nach der Auswahl Ihres gewünschten Ladepunktes den Anweisungen der App.

Wieso werden mir 50 € plus 0,25 € beim Starten eines Ladevorgangs von meiner Kreditkarte abgebucht?

Sobald ein Ladevorgang gestartet wird, werden lediglich 50 € zzgl. 0,25€ Kartencheckgebühren auf Ihrer Kreditkarte reserviert. Diese zusätzlichen Beträge zu Ihrem Ladevorgang werden jedoch nach einiger Zeit auf Ihrem Konto wieder freigegeben.

Wie kann ich sehen, welche Ladepunkte besetzt sind?
  • In der ladeapp werden alle Ladepunkte, die dem Verbund ladenetz.de angehören, mit einem grünen Punkt gekennzeichnet. Ladestationen von Roamingpartnern sind zusätzlich durch ein R und blaue Farbe markiert (diese können nicht per App freigeschaltet werden).
  • Nachdem Sie eine Ladestation angeklickt haben, können Sie durch die farbliche Unterscheidung des Ladepunktes erkennen, welche Ladepunkte belegt sind. Grün bedeutet, dass der Ladepunkt frei ist, rot hingegen zeigt einen besetzten Ladepunkt an.
  • Damit automatisch nur „freie“ Ladepunkte angezeigt werden, klicken Sie auf das Filtersymbol oben rechts und schieben Sie den Regler unter Verfügbarkeit „Nur freie“ nach rechts auf die Farbe Grün.
  • Zudem haben Sie die Möglichkeit die Roamingpunkte auszublenden, hierzu muss im Filtermenü unter Roaming der Regler unter „Ladenetz Roamingpunkte“ nach links auf die Farbe Grau geschoben werden.
Wie starte ich den Ladevorgang bei Benutzung der ladeapp?
  1. Wählen Sie die Ladesäule und den gewünschten Ladepunkt (s. Kennzeichnung durch EVSE-ID) in der App aus. Achtung: Die Ladesäulen haben häufig zwei Ladepunkte.
  2. Stecken Sie das Ladekabel in Ihr Fahrzeug.
  3. Versuchen Sie das Ladekabel in die Ladesäule zu stecken. Falls der Ladepunkt erst entriegelt werden muss, tun Sie dies, indem Sie in der App auf "Starten" drücken. Folgen Sie danach den Anweisungen der App. Nach der Eingabe aller erforderlichen Daten sowie der Bestätigung der AGB bezüglich Datenschutz und Reservierungsgebühr wird die Ladesäule entriegelt.
  4. Wenn Sie die Ladesäule nicht entriegeln mussten, folgen Sie nun den Schritten in der App aus dem vorherigen Punkt 3.
  5. Der Ladevorgang wird automatisch gestartet.
Wie beende ich den Ladevorgang bei Benutzung der ladeapp?

Nach dem Starten erhalten Sie eine Email mit einem Link um den Ladevorgang zu stoppen. Alternativ kann der Ladevorgang durch Herausziehen des Kabels am Fahrzeug unterbrochen werden.

Wie erhalte ich meine Rechnung?

Sie erhalten Ihre Rechnung nach erfolgreicher Ladung als PDF-Datei per Email. Diese ist an Sie adressiert.

An wen kann ich mich wenden, wenn der Ladevorgang nicht funktioniert?

Auf den Ladesäulen des ladenetz.de-Verbundes ist die Telefonnummer einer Servicehotline des jeweiligen Betreibers aufgedruckt. Dieser ist für die Wartung der Ladesäule zuständig. Bitte haben Sie verständnis, dass wir als IT-Dienstleister nicht deutschlandweit Techniker vor Ort haben können. Bevor Sie dem Störmeldedienst den Defekt melden, bitten wir Sie, den Ladevorgang am zweiten Ladepunkt erneut zu versuchen. Es besteht die Möglichkeit, dass nur ein Ladepunkt eine Beschädigung aufweist. Melden Sie den Vorfall in jedem Fall bei der Servicehotline des jeweiligen Betreibers und geben Sie die Ladepunktnummer des betroffenen Ladepunkts durch, damit Ihnen schnellstmöglich  geholfen werden und der Status der Ladesäule aktualisiert werden kann.

Warum muss ich jedes Mal bei der Verwendung der ladeapp meine Daten neu eingeben?

Nur so kann sichergestellt werden, dass Ihre persönlichen Daten und damit insbesondere Ihre Zahlungsdaten nicht in der ladeapp gespeichert werden. Die ladeapp soll jedem Ad-hoc-Kunden die Möglichkeit geben eine Ladesäule aus dem ladenetz.de Verbund freizuschalten, ohne einen langfristigen Vertrag mit einem Ladekarte/-chipanbieter einzugehen. → Jedoch können Sie Ihrem Smartphone (sofern es über die entsprechende Funktion verfügt) die Erlaubnis erteilen, Ihre Zahlungsdaten zu speichern. Diese werden dann eingetragen sobald Sie beginnen die Kreditkartenfelder zu befüllen.

Was ist der Unterschied zwischen lademap und ladeapp?

Der Grund für die lademap und ladeapp liegt lediglich darin, dass wir unseren Kunden sowohl den Zugang am PC, als auch über das Smartphone so einfach wie möglich gestalten wollen. Daher bieten wir Ihnen eine maßgeschneiderte Lösung für den PC-Browser (lademap) sowie eine eigens entwickelte ladeapp für Ihr Smartphone. In beiden Fällen können Sie sich einen einfachen Überblick über die verfügbaren Säulen in Ihrer Nähe machen, Tarife einsehen sowie Ad-hoc Bezahlvorgänge auslösen.  


Informationen zu unserer lademap

Was ist die lademap?

Die lademap ist eine interaktive Karte, auf der alle Ladestationen des ladenetz.de-Verbundes sowie unserer Roaming-Partner angezeigt werden. Durch Auswahl einer bestimmten Ladestation können Sie einereits detaillierte Informationen zu den Ladesäulen erhalten z.B. Status (frei/besetzt),  Ad-hoc-Tarif,  Steckertypen, Öffnungszeiten, Betreiber etc. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit aus der lademap heraus über einen Link einen Ad-hoc Bezahlvorgang zu starten.

  1. Wählen Sie die Ladesäule aus und drücken Sie den Link zum Starten des Vorgangs. Wählen Sie danach den gewünschten Ladepunkt (s. Kennzeichnung durch EVSE-ID) im Browser aus. Achtung: Die Ladesäulen haben häufig zwei Ladepunkte.
  2. Stecken Sie das Ladekabel in Ihr Fahrzeug.
  3. Versuchen Sie das Ladekabel in die Ladesäule zu stecken. Falls der Ladepunkt erst entriegelt werden muss, tun Sie dies, indem Sie im Browser auf "Starten" drücken. Folgen Sie danach den Anweisungen. Nach der Eingabe aller erforderlichen Daten sowie der Bestätigung der AGB bezüglich Datenschutz und Reservierungsgebühr wird die Ladesäule entriegelt.
  4. Wenn Sie die Ladesäule nicht entriegeln mussten, folgen Sie nun den Schritten im Browser aus dem vorherigen Punkt 3.
  5. Der Ladevorgang wird automatisch gestartet.
Welche Kosten habe ich beim Laden mit der lademap?

Den Tarif für das Ad-hoc-Laden mit der lademap legt jeder unserer Partner selber fest. Der jeweilige Tarif wird Ihnen vor dem Start eines Ladevorgangs angezeigt.

Wie registriere ich mich in der lademap?

In der lademap ist keine Registrierung nötig, da diese einen barrierefreien Zugang für alle Ad-hoc-Kunden, die keine Ladekarte/-chip von ladenetz.de besitzen, ermöglicht.

Wie kann ich mit der lademap bezahlen?

Sie können in der lademap per Kreditkarte zahlen. Hierzu folgen Sie nach der Auswahl des gewünschten Ladepunktes den Anweisungen der Map.

Wieso werden mir 50 € plus 0,25 € beim Starten eines Ladevorgangs von meiner Kreditkarte abgebucht?

Sobald ein Ladevorgang gestartet wird, werden lediglich 50 € zzgl. 0,25€ Kartencheckgebühren auf Ihrer Kreditkarte reserviert. Diese zusätzlichen Beträge zu Ihrem Ladevorgang werden jedoch nach einiger Zeit auf Ihrem Konto wieder freigegeben.

Wie kann ich sehen, welche Ladepunkte besetzt sind?
  • In der lademap werden alle Ladepunkte, die dem Verbund ladenetz.de angehören, mit einem grünen Punkt gekennzeichnet. Ladestationen von Roamingpartnern sind durch ein Rautensymbol markiert (diese können nicht per Map freigeschaltet werden).
  • Nachdem Sie eine Ladestation angeklickt haben, können Sie durch die farbliche Unterscheidung des Ladepunktes erkennen, welche Ladepunkte belegt sind. Grün bedeutet, dass der Ladepunkt frei ist, rot hingegen zeigt einen besetzten Ladepunkt an.                                                                                                                                                          
Wie starte ich den Ladevorgang bei Benutzung der lademap?
  1. Wählen Sie die Ladesäule aus und klicken Sie auf das Feld "LinkStart". Wählen Sie dann den gewünschten Ladepunkt (s. Kennzeichnung durch EVSE-ID) aus. Achtung: Die Ladesäulen haben häufig zwei Ladepunkte.
  2. Stecken Sie das Ladekabel in Ihr Fahrzeug.
  3. Versuchen Sie das Ladekabel in die Ladesäule zu stecken. Falls der Ladepunkt erst entriegelt werden muss, tun Sie dies, indem Sie alle erforderlichen Daten eingeben, sowie den AGB bezüglich Datenschutz und Reservierungsgebühr zustimmen. Danach wird die Ladesäule entriegelt.
  4. Wenn Sie die Ladesäule nicht entriegeln mussten, folgen Sie nun den Schritten aus dem vorherigen Punkt 3.
  5. Der Ladevorgang wird automatisch gestartet.
Wie beende ich den Ladevorgang bei Benutzung der lademap?

Nach dem Starten erhalten Sie eine Email mit einem Link um den Ladevorgang zu stoppen. Alternativ kann der Ladevorgang durch Herausziehen des Kabels am Fahrzeug unterbrochen werden.

Wie erhalte ich meine Rechnung?

Sie erhalten Ihre Rechnung nach erfolgreicher Ladung als PDF-Datei per Email. Diese ist an Sie adressiert.

An wen kann ich mich wenden, wenn der Ladevorgang nicht funktioniert?

Auf den Ladesäulen des ladenetz.de-Verbundes ist die Telefonnummer einer Servicehotline des jeweiligen Betreibers aufgedruckt. Dieser ist für die Wartung der Ladesäule zuständig. Bitte haben Sie verständnis, dass wir als IT-Dienstleister nicht deutschlandweit Techniker vor Ort haben können. Bevor Sie dem Störmeldedienst den Defekt melden, bitten wir Sie, den Ladevorgang am zweiten Ladepunkt erneut zu versuchen. Es besteht die Möglichkeit, dass nur ein Ladepunkt eine Beschädigung aufweist. Melden Sie den Vorfall in jedem Fall bei der Servicehotline des jeweiligen Betreibers und geben Sie die Ladepunktnummer des betroffenen Ladepunkts durch, damit Ihnen schnellstmöglich  geholfen werden und der Status der Ladesäule aktualisiert werden kann.

Warum muss ich jedes Mal bei der Verwendung der lademap meine Daten neu eingeben?
  • Nur so kann sichergestellt werden, dass Ihre persönlichen Daten und damit insbesondere Ihre Zahlungsdaten nicht in der App gespeichert werden. Die Map soll jedem Ad-hoc-Kunden die Möglichkeit geben eine Ladesäule aus dem ladenetz.de Verbund freizuschalten, ohne einen langfristigen Vertrag mit einem Ladekarte/-chipnanbieter einzugehen.
  • Jedoch können Sie Ihrem Endgerät (sofern es über die entsprechende Funktion verfügt) die Erlaubnis erteilen, Ihre Zahlungsdaten zu speichern, diese werden dann eingetragen sobald Sie beginnen die Kreditkartenfelder zu befüllen.
Was ist der Unterschied zwischen lademap und ladeapp?

Der Grund für die lademap und ladeapp liegt lediglich darin, dass wir unseren Kunden sowohl den Zugang am PC, als auch über das Smartphone so einfach wie möglich gestalten wollen. Daher haben wir eine maßgeschneiderte Lösung für den PC-Browser (lademap), sowie eine eigens entwickelte ladeapp für Ihr Smartphone. In beiden können Sie sich einen einfachen Überblick über die verfügbaren Säulen in Ihrer Nähe machen, Tarife einsehen sowie Ad-hoc Bezahlvorgänge auslösen.  


Verfügbarkeit und Tarife

Wie erhalte ich Informationen über z.B. die Verfügbarkeit oder den Tarif meiner ausgewählten Ladesäule?

Über unsere lademap und ladeapp können Sie die gewünschte Ladestation einfach finden. In der Detailansicht erhalten Sie relevante Informationen über die Ladestationen, wie z.B. Betreiber, Ad-hoc-Tarif, Steckertypen, Öffnungszeiten, Status (frei/besetzt).

Hinweis: Sollten Sie im Besitz einer Ladekarte sein und diese zum Laden verwenden, gilt an Ladesäulen des ladentz.de Verbundes immer der Tarif, welcher vertraglich mit Ihrem Kartenanbieter vereinbart wurde.


Roaming

Was bedeutet Roaming?

Durch Roaming-Abkommen werden die Lademöglichkeiten für die Kunden der ladenetz.de Stadtwerke-Partner und ladenetz.de Business-Partner kontinuierlich erweitert. Dank der Kooperationen können die Partner ihren Kunden den Zugang zu öffentlichen Ladepunkten anderer Netzwerke anbieten. Neben der Kooperation zwischen ladenetz.de und ladenetz.de Business bestehen darüber hinaus weitere Kooperationen auf nationaler und europäischer Ebene. Ob eine Station von einem unserer Roamingpartner betrieben wird können Sie der lademap entnehmen. Diese sind gekennzeichnet durch das Rauten Symbol.


Pedelec Ladestationen

Was ist die ladebox?

Die ladebox ist eine Ladestation für Pedelec-Akkus. Die runde Säule hat drei Fächer mit je zwei Steckdosen, in denen Sie oder Ihre Kunden Ihren Akku vor Regen geschützt aufladen können. Dank des Korpus aus rostfreien Stahlblechen und einer mit einem Zahlenschloss gesicherten Tür ist Ihr Akku optimal geschützt. Die Fächer sind großzügig gestaltet, sodass auch ein Fahrradhelm oder Rucksack darin platz finden können. Die ladebox kann dank der großen Oberfläche auch als attraktive Werbefläche genutzt werden und ist somit entlang von Fahrradwegen oder im Umfeld von Gastronomie- und Hotelgewerbe die ideale Ergänzung zu Ihrem Ladeinfrastrukturangebot. Weitere Informationen finden Sie hier.

Was ist die ladebar?

Die ladebar ist eine Ladestation für Pedelec-Akkus. Sie hat elf nutzbare Fächer mit je einer Steckdose in denen Sie oder Ihre Kunden Ihren Akku vor Regen geschützt aufladen können. Zusätzlich befinden sich unter den Fächern sechs gummierte Sicherungsstangen, um Ihr Fahrrad anzuschließen. Dank des Korpus aus rostfreien Stahlblechen und einer mit einem Zahlenschloss gesicherten Tür ist Ihr Akku optimal geschützt. Die Fächer sind großzügig gestaltet, sodass auch ein Fahrradhelm oder Rucksack darin platz finden können. Die ladebar kann dank der großen Oberfläche auch als attraktive Werbefläche genutzt werden und ist somit entlang von Fahrradwegen oder im Umfeld von Gastronomie- und Hotelgewerbe die ideale Ergänzung zu Ihrem Ladeinfrastrukturangebot. Weitere Informationen finden Sie hier.


Unsere Partner

Wer sind die ladenetz.de Stadtwerke-Partner und wo finde ich Informationen zu den jeweiligen Elektromobilitätsangeboten?

Alle aktuellen Stadtwerke-Partner mit den jeweiligen Kontaktdaten finden Sie hier. Weitere Informationen zu den jeweiligen Elektromobilitätsangeboten können Sie den Webseiten der Stadtwerke-Partner entnehmen.

Wer sind die ladenetz.de Business-Partner und wo finde ich Informationen zu den jeweiligen Elektromobilitätsangeboten?

Alle aktuellen Business-Partner mit den jeweiligen Kontaktdaten finden Sie hier. Weitere Informationen zu den jeweiligen Elektromobilitätsangeboten können Sie den Webseiten der Business-Partner entnehmen.

Wer sind die ladenetz.de Roaming-Partner und wo finde ich Informationen zu den jeweiligen Elektromobilitätsangeboten?
  • Alle aktuellen Roaming-Partner mit den jeweiligen Kontaktdaten finden Sie hier. Weitere Informationen zu den jeweiligen Elektromobilitätsangeboten können Sie den Webseiten der Businesspartner entnehmen.
  • Durch Roaming-Abkommen werden die Lademöglichkeiten für die Kunden der ladenetz.de Stadtwerke-Partner und ladenetz.de Business-Partner kontinuierlich erweitert. Dank der Kooperationen können die Partner ihren Kunden den Zugang zu öffentlichen Ladepunkten anderer Netzwerke anbieten. Neben der Kooperation zwischen ladenetz.de und ladenetz.de Business bestehen darüber hinaus weitere Kooperationen auf nationaler und europäischer Ebene. Dadurch können die Partner ihren Kunden den Zugang zu öffentlichen Ladepunkten anderer Ladesäulenbetreiber anbieten. Ob eine Station von einem unserer Roamingpartner betrieben wird, können Sie der lademap entnehmen. Diese sind gekennzeichnet durch das Rauten Symbol.

Informationen für interessierte Stadtwerke und gewerbliche Anbieter

Wem gehören die Ladesäulen des ladenetz.de-Verbundes?

Die Ladesäulen werden von den ladenetz.de Partnern aufgebaut und sind in der Regel deren Eigentum. Durch das IT-System LISY 2 können die Partner ihre Ladestationen optimal betreiben und verwalten. Wenn Sie als E-Autofahrer Fragen zu den Ladesäulen haben, wenden Sie sich bitte direkt an den jeweiligen Ladesäulenbetreiber (s. Partner).

Verkauft die smartlab Ladesäulen/Wallboxen?

Nein, die smartlab verkauft keine Ladesysteme für Elektroautos, allerdings berät sie ihre Partner bei der Auswahl der passenden Ladeinfrastruktur und vermittelt Ladesysteme einiger Hersteller. Die Partner der Netzwerke profitieren dabei von exklusiven Konditionen.

Für Pedelecs bietet die smartlab eine eigene Lösung: Die ladebox und ladebar (s. Pedelec Ladestation)

Welche Ladestationen lassen sich an ladenetz.de anschließen?

Grundsätzlich kann jede Ladestation, die das Open Charge Point Protocol (OCPP) unterstützt,  angeschlossen und mithilfe des IT-Systems LISY 2 betrieben werden. Dennoch arbeitet die smartlab eng mit ausgewählten Hardwareherstellern zusammen, um den Ansprüchen der Kunden gerecht zu werden und die Qualität der Anbindung zu gewährleisten. Diesbezüglich haben wir einen Test entwickelt, welcher die Hersteller zertifiziert (ladenetz.de Ready / ladenetz.de Ready-Plus). Kontaktieren Sie uns gerne diesbezüglich hier.

Wie können Ladesäulen gestaltet werden?

Die Partner können ihre Ladesäulen im eigenen Corporate Design gestalten, zum Beispiel durch eine Folierung der Ladesäulen. Das ladenetz.de-Logo bzw. das ladenetz.de Business-Partner-Logo muss allerdings auf jeder Ladesäule als Erkennungsmerkmal vorhanden sein. Außerdem muss eine Servicenummer des Ladesäulenbetreibers gut erkennbar angebracht werden, um für den E-Autofahrer im Störfall schnell erreichbar zu sein.