Trianel und smartlab arbeiten zusammen

Aachen/Essen. Mit dem Ziel, den Aufbau und das Management von Ladeinfrastrukturen für Elektrofahrzeuge flächendeckend zu vereinfachen, arbeiten das Stadtwerke-Netzwerk Trianel und die smartlab Innovationsgesellschaft in Zukunft eng zusammen. Im Rahmen der E-world 2014 wurde der Kooperationsvertrag zwischen den beiden kommunalen Unternehmen aus Aachen unterschrieben.

trianel_marke_cmyk_300dpi

Die smartlab Innovationsgesellschaft und das Stadtwerke-Netzwerk Trianel erweitern durch die Zusammenarbeit ihr jeweiliges Leistungsspektrum im Bereich Elektromobilität. Beide Unternehmen können nun ihren insgesamt 88 verbundenen Stadtwerken ein lückenloses Gesamtkonzept von der Entwicklung des Geschäftsmodells über die Beschaffung der nötigen Hardware bis hin zum Management und zur Abrechnung der Ladeinfrastrukturen anbieten.

Die smartlab bietet im Rahmen der Kooperation ihre Plattform „ladenetz.de“ den 55 Stadtwerken des Trianel Netzwerks Elektromobilität an. Die smartlab-Plattform ermöglicht das Management der Ladeinfrastruktur und die Nutzung des Ladeinformationssystems, über das bereits alle ladenetz-Partner miteinander verbunden sind. „Durch die Kooperation können nun auch die Netzwerkpartner von Trianel einfach Partner bei ladenetz.de werden, die Ladeinfrastruktur des ladenetz.de-Verbundes nutzen und die einfachen Abrechnungsmöglichkeiten über die ‚ladekarte‘, das ‚ladeticket‘ oder die ‚ladesms‘ von smartlab einsetzen“, erläutert Mark Steffen Walcher, Geschäftsführer der smartlab Innovationsgesellschaft mbH. „Durch die Kooperation mit Trianel setzen wir unseren Wachstumspfad weiter fort und werden zum bedeutendsten Anbieter für einen einfachen Zugang zur Ladeinfrastruktur“, so Walcher weiter.

„Auf der Basis der IT-Lösung der smartlab können wir unseren Netzwerkteilnehmern die Möglichkeit bieten, die Ladestationen der ladenetz.de-Partner mit ihren etwa 300 Ladepunkten mit zu nutzen und damit eine barrierefreie Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge bereitstellen“, stellt Thomas Spinnen, Bereichsleiter Vertriebslösungen für Stadtwerke bei der Trianel GmbH fest. Neben der Möglichkeit der Nutzung aller Ladestationen, die das Logo von ladenetz.de tragen, gehört auch die durch den Endkunden nutzbare „ladeapp“. Diese ermöglicht eine schnelle und einfache Suche nach den Standorten der Ladestationen von ladenetz.de sowie Routenplanungen oder einen Überblick über einzelne Ladevorgänge.

Offen stehen allen ladenetz.de Partnern auch die Lademöglichkeiten, die smartlab im Ausland über ihre europäische Initiative e-clearing.net über Roaming-Abkommen für Ladeinfrastruktur in den Niederlanden und in Belgien geschaffen hat, sowie die Nutzung der Ladesäulen von weiteren Partnern in Deutschland. „Die über Trianel und die smartlab engagierten Stadtwerke haben in den letzten Jahren Pionierarbeit beim Aufbau der Elektromobilität geleistet. Durch unsere Zusammenarbeit können Synergien gehoben werden und das Service-Angebot für den Endkunden deutlich verbessert und erhöht werden“, so Spinnen.

Die 33 über die smartlab verbundenen Stadtwerke profitieren von der Kooperation im Gegenzug von den Beschaffungsvorteilen für Ladestationen, Elektroautos E-Rollern und Pedelecs über das Trianel Netzwerk. Darüber hinaus bringt Trianel ihr Know-how bei der Entwicklung von Geschäftsmodellen rund um das Thema Elektromobilität ein.

Über die smartlab Innovationsgesellschaft und ladenetz.de

Die smartlab Innovationsgesellschaft, ein Unternehmen der Stadtwerke Aachen, Duisburg und Osnabrück, bringt mit ihrer Initiative ladenetz.de grünen Strom auf die Straße. „ladenetz.de – erfahre die Zukunft“ ist eine Kooperation von Stadtwerken zur Einführung, Weiterentwicklung und Förderung von Elektromobilität.

Lokale Energieversorger können ladenetz.de als Partner beitreten und auf diese Weise unkompliziert, kostengünstig und zukunftsorientiert in das Geschäftsfeld Elektromobilität einsteigen. ladenetz.de bietet den Kunden der Partner-Stadtwerke eine einfache Nutzung sämtlicher Ladestationen mit aktuell rund 300 angeschlossenen Ladepunkten auf Basis einer gemeinsamen IT-Lösung. Egal, wo das Elektrofahrzeug geladen wird: Ansprechpartner und Stromlieferant bleibt das Heimat-Stadtwerk.

Über das Trianel Netzwerk e-Mobilität

Die Stadtwerke-Kooperation Trianel bündelt die Interessen von Stadtwerken und kommunalen Energieversorgern und stärkt deren Unabhängigkeit und Wettbewerbsfähigkeit im Energiemarkt. Im Trianel Netzwerk e-Mobilität engagieren sich bereits 55 Stadtwerke, um sich im wachsenden Markt der Elektromobilität zu positionieren. Das Trianel Netzwerk entwickelt Geschäftsmodelle rund um das Thema Elektromobilität und bündelt Kompetenzen für eine zielgerichtete Marktpositionierung.