smartlab und Mitsubishi kooperieren im Bereich Elektromobilität

Mitsubishi-Kunden können in Zukunft die Ladeinfrastruktur von ladenetz.de nutzen. ladenetz.de ist eine Initiative der smartlab Innovationsgesellschaft und bietet durch europaweite Vernetzung grenzenlose Elektromobilität von der lokalen bis zur internationalen Ebene.

Die smartlab Innovationsgesellschaft mbH und der Importeur von Mitsubishi Motors in Deutschland, die MMD Automobile GmbH, kooperieren, um Elektromobilität gemeinsam voran zu bringen. Im Rahmen der Kooperation bietet die smartlab Mitsubishi-Kunden den Zugang zur Ladeinfrastruktur von ladenetz.de. Mit dem Mitsubishi ladeticket können diese an allen Ladestationen des Netzwerks laden. „Wir wollen unseren Kunden umweltbewusstes Fahren auf höchstem Niveau ermöglichen – und das ganze so einfach wie möglich“, erklärt Dennis Lindroth, Leiter Fleet & Green Mobility der MMD Automobile GmbH. Mit ladenetz.de bietet die smartlab eine flächendeckende Ladeinfrastruktur mit einfachem und kundenfreundlichem Zugang. Bereits heute können Kunden mit einer Zugangskarte von ladenetz.de an rund 350 Ladepunkten in ganz Deutschland und durch Roaming-Abkommen an zusätzlichen 7.000 Ladepunkten europaweit laden. „Durch die Kooperationen können weitere elektromobilitätsbegeisterte Autofahrer an unseren Ladestationen ihr Elektrofahrzeug mit grünem Strom laden und grenzenlose Mobilität erfahren“, freut sich Dr. Mark Steffen Walcher, Geschäftsführer der smartlab.

Die smartlab ist einer der drei strategischen Partner von Mitsubishi für Ladeinfrastruktur: Neben The New Motion, die Ladestationen im privaten Bereich aufbauen, und e8energy, die im Bereich Schnellladung mit Mitsubishi kooperieren, ist die smartlab der passende Partner für öffentliche Ladeinfrastruktur. Die smartlab ist ein Unternehmen der Stadtwerke Aachen, Duisburg und Osnabrück und bringt mit ihrer Initiative ladenetz.de grünen Strom auf die Straße. ladenetz.de ist eine Kooperation von 34 Stadtwerken, die gemeinsam Ladeinfrastruktur in ganz Deutschland aufbauen. Sie bietet Elektromobilisten ein flächendeckendes Netz von öffentlichen Ladestationen, die am einheitlichen ladenetz.de-Logo einfach zu erkennen sind. Durch Roaming-Abkommen ist ladenetz.de mit weiteren Ladeinfrastrukturanbietern im In- und Ausland vernetzt. Grenzüberschreitend ist das Laden somit schon bei e-laad.nl und The New Motion in den Niederlanden sowie bei Blue Corner in Belgien möglich.

Das Mitsubishi ladeticket ist für die elektromobilitätsbegeisterten Kunden beim Kauf eines Fahrzeuges direkt beim Mitsubishi-Händler erhältlich. Mitsubishi bietet ladenetz.de damit eine deutschlandweite Plattform, um sich mit dem ladeticket bei interessierten Elektromobilisten als bedeutender Ladeinfrastrukturanbieter zu platzieren. Die Partnerschaft mit Mitsubishi steigert die Bekanntheit von ladenetz.de und zielt direkt auf potentielle Nutzer ihrer Ladestationen. Durch die stärkere Nutzung der Ladeinfrastruktur generiert ladenetz.de Erträge, die von den Stadtwerken für den Aufbau weiterer Ladesäulen genutzt werden können.

„Durch unsere Partnerschaft rücken OEM und Energieversoger näher zusammen. Gemeinsam nehmen wir unseren Kunden die Angst vor zu geringer Reichweite, indem wir durch alltagstaugliche Fahrzeuge und eine ausgebaute Ladeinfrastruktur umweltbewusste Mobilität ohne Einschränkungen ermöglichen“, erklären Walcher und Lindroth.

Über die smartlab Innovationsgesellschaft und ladenetz.de

Ideen teilen, Kräfte bündeln, die Zukunft erfahren: Die smartlab Innovationsgesellschaft, ein Unternehmen der Stadtwerke Aachen, Duisburg und Osnabrück, bringt mit ihrer Initiative ladenetz.de grünen Strom auf die Straße. Sie beschäftigt sich mit der Entwicklung von innovativen Dienstleistungen, Produkten und Konzepten für Elektromobilität. Insbesondere die Nutzerfreundlichkeit der Mobilitätskonzepte steht dabei im Fokus, daher greift sie auf Praxiserfahrung aus bundesgeförderten Forschungsprojekten zurück.

Lokale Energieversorger können ladenetz.de als Partner beitreten und auf diese Weise Teil eines deutschlandweiten Netzwerks werden, das seinen Kunden grenzenlose Elektromobilität bietet. Grenzenlose Mobilität bedeutet eine einfache Nutzung sämtlicher Ladestationen mit aktuell rund 350 angeschlossenen Ladepunkten auf Basis einer gemeinsamen IT-Lösung.

Die Initiative ladenetz.de bietet drei zentrale Leistungen an: Sie vermittelt Lösungen für Ladesysteme im öffentlichen, halb-öffentlichen und privaten Raum. Sie stellt mit ihrem Ladestationsinformationssystem die Software zur Administration und Betreuung der Ladeinfrastruktur bereit. Und sie bietet ein lebendiges Netzwerk, in dem Experten- und Praxiswissen in Form von Beratung, Schulungen und Veranstaltungen ausgetauscht wird.

Auf europäischer Ebene baut die smartlab mit der Initiative e-clearing.net die grenzüberschreitende Elektromobilität kontinuierlich aus. Damit ermöglichen ladenetz.de-Partner ihren Kunden, auch im jeweils anderen Land ihr Elektrofahrzeug zu laden. Initiatoren von e-clearing.net sind neben der smartlab die niederländische Stiftung e-laad und Blue Corner aus Belgien.