Stadtwerke Düsseldorf steigen in den Gesellschafterkreis der smartlab ein

Die Stadtwerke Düsseldorf AG beteiligen sich mit 10 Prozent an der smartlab Innovationsgesellschaft mbH. Sie sind damit neben der Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, der erdgas schwaben gmbh, der Stadtwerke Osnabrück AG, der STAWAG, Stadtwerke Aachen AG und der Thüga Teil des Gesellschafterkreises des innovativen Unternehmens. Die smartlab steht  hinter dem Stadtwerke-Verbund ladenetz.de und der Roaming-Plattform e-clearing.net.

Aachen. Nachdem im Juni bereits erdgas schwaben und die Thüga als neue Gesellschafter gewonnen wurden, steigen nun die Stadtwerke Düsseldorf in die smartlab mit ein. Damit stehen insgesamt sechs starke Unternehmen hinter der smartlab. „Mit der Landeshauptstadt haben wir einen großen und wichtigen Partner mit regionaler Nähe zu uns in Aachen als Gesellschafter gewonnen“, freut sich Dr. Mark Steffen Walcher, Geschäftsführer der smartlab.

Die Stadtwerke Düsseldorf engagieren sich seit vielen Jahren im Bereich Elektromobilität und betreiben aktuell bereits mehr als 180 Ladepunkte in der Landeshauptstadt. „Mit der Beteiligung an der smartlab verlängern wir unsere Wertschöpfungskette um die immer wichtiger werdenden Bereiche IT-Backend, Roaming und Abrechnungsservices für Elektromobilität. Vor allem kommt es uns aber darauf an unseren Kunden überregionalen Zugang zu Ladeinfrastruktur zu ermöglichen und so die Nutzung von Elektrofahrzeugen noch einfacher und alltagstauglicher zu gestalten.“, erklärt Dr. Brockmeier, Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Düsseldorf. Dem Verbund ladenetz.de werden die Stadtwerke Düsseldorf zukünftig beitreten. Das Ladeinfrastrukturnetz von ladenetz.de wird dann auf einen Schlag um mehr als 15 Prozent wachsen. Derzeit werden die vertraglichen sowie technischen Rahmenbedingungen der Anbindung geklärt.

Die smartlab entwickelt innovative Dienstleistungen, Produkte und Konzepte für Elektromobilität. Im Fokus steht dabei immer die Vernetzung von Ladeinfrastruktur, denn Ziel ist ein flächendeckendes Netz in ganz Deutschland sowie europaweite Interoperabilität mit anderen Marktakteuren. So steht sie hinter dem Partner-Netzwerk ladenetz.de, einem Verbund von inzwischen bereits rund 120 Stadtwerken, die deutschlandweit Ladeinfrastruktur für Elektroautos aufbauen und vernetzen. Ihren Kunden bieten die Stadtwerke durch ladenetz.de eine einfache Nutzung der aktuell rund 1200 angeschlossenen Ladepunkte.

Darüber hinaus steht die smartlab hinter der E-Roaming-Plattform e-clearing.net. Über diese vernetzt sie sich europaweit mit Playern der Elektromobilität. Hinzu kommen so über 10.000 weitere Ladepunkte, die durch Roaming-Abkommen auf nationaler sowie internationaler Ebene den Kunden der Stadtwerke-Partner „grenzenlose“ Mobilität bieten.